so viel Arbeit und kein Urlaub in Sicht

Egal was ich tu, im moment häuft sich überal arbeit an! Ist der eine Punkt erledigt, hat sich etwas anderes verdreifacht. Das ist zum Mäusemelken! Dann fallen noch drei Ganztagskräfte aus (Urlaub/Schule/Krank). Recht anstrengend, auf der anderen Seite, wenn nichts zu tun ist ist das auch ätzend! Lieber viel zu tun als sich mühsam Aufgaben suchen zu müssen...

Das geht mir grad tierisch auf die Nerven:

Eva Herrmann - Ich kenn die gute Dame ja nicht persönlich, aber in jedem Interview das ich mit ihr gesehen hab hat sie so einen Stuß von sich gegeben, daß ich mich frage wie die es bis zur Nachrichtensprecherin gebracht hatt. Ich hab auch keine Lust mehr mich mit Ihr befassen zu müssen und hoffe das sie jetzt, nach ihrer Kündigung, auch mal ihre eigenen Ratschläge befolgt, sich nur noch um die Familie kümmert und nicht mehr in irgendwelchen Medien ihre Gedankendiarrhoe mitteilen muß.

Leute, die meinen alles besser zu wissen. Wenn ich Sachen auf eine bestimmte Art und Weise mache, hat das einen Grund. Man muß z.B. nicht immer ein Wort komplett ausschreiben um es in betsimmten Programmen zu finden. "Da fehlt aber noch das E-N am Ende" bei solchen Sätzen könnte ich . Hallo! Ich hab diesen Beruf gelernt und weiß was ich tu! Und dann auch noch so ein Kleinscheiß, wenn das wenigstens berufspezifisch wär.

Konsequent-auf-der-Überholspur-Schleicher! Ja gut ich fahre oft auch mal schneller als erlaubt, das geb ich zu. ABER:
Ich drängle nicht
benutze weder Hupe noch Lichthupe
lasse andere einfäden
und ich wechsel nach dem Überholen auch wieder auf die
normale Spur!
Das ist doch nicht so schwer! Spiegel checken, blinken et voila. Warum hab ich andauernd Autos vor mir, die anscheinend genau das nicht mehr können? Ist da die Lenkung kurzfristig ausgefallen? Hat der Fahrer grade einen Krampf? Wurden die Fahrbahnen getauscht und ich habs nicht mitbekommen? Leider hat mich mein Fahrlehrer zu gut erzogen, ich überhole auf der Autobahn grundsätzlich nicht rechts, sodaß mir nichts anderes übrig bleibt, als hinterherzukullern.

Bevor ich hier noch weiter meinen Frust ablasse, verabschiede ich mich für heute.
Schlaft gut und träumt nicht von obrigen Haßvorlagen, Tata

12.9.07 23:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen